Gobby: Multieditingtool für openSUSE.


Hallo,

heute haben wir zum ersten Mal Gobber ausprobiert. Bisher hatten wir das Problem, dass mehere Schreiber auf ein Wikidokument zugreifen wollten und zwar gleichzeitig. Nach langem Umsehen fiel Jan’s Wahl auf Gobby. Ich selbst hatte nur den Namen mal gehört, kannte das tool aber nicht.
Somit habe ich mir Gobby erst einmal heruntergeladen. Die Oberfläche wirkte recht übersichtlich. Die wahre Größe zeigt das Programm, wenn man sich auf einem Server einloggt, und Dokumente angeboten bekommt. Es ist großartig. Es können viele gleichzeitig an einem Dokument arbeiten. Und jede Veränderung wird in eine dem User zugewiesenen Farbe gekennzeichnet.
Ich denke dass wir wohl die nächsten Sitzungen auch so machen werden. Vielen Dank an die Programmierer.
 

Über saigkill
openSUSE Ambassador, openSUSE Marketing Team, Weekly News Team, openFATE Screening Team and BuildService.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: