Netzsperren in Deutschland


Traurig aber wahr. Frau von der Leyen wünscht Internetsperren in Deutschland. Grund ist der in der Politik immer allseits beliebte Hexenjagt auf die Kinderpornographie. Selbstredend ist die Kinderpornographie eine sehr ernstzunehmende Sache, gerade wenn man bedenkt, dass die Kinder ausgebeutet werden. Wenn man aber Herrn Thauss glauben schenkt, ist das Internet „out“. Um heute an „Grünkram“ (so wird frische Bilderware in der Szene genannt zu kommen, ist der persönliche Kontakt vonnöten. Vor einigen Jahren war es viel eher der Fall, das man auf solche Seiten kommt. Damals hatte ich alles was ich beim Surfen fand an: cybercrime@fbi.gov submitted, da die meisten dieser Server in den Staaten standen. Da also mittlerweile der persönliche Kontakt zwingend notwendig ist, ist auch die Internetsperre wegen DIESEN Gründen nichtig. Aber gehen wir mal den Gedanken weiter. Wir sperren also solche Seiten, und irgendwann landen nach und nach weitere Seiten auf dem Index. Es werden Seiten von politischen Randgruppen gefiltert, dann vielleicht Privatpersonen, die der Politik unangenehm sind. Wie zum Beispiel Andrej Holm. Wenn wir Internetsperren zulassen, werden wir einen Teil unserer selbst einsperren. Das Internet ist von je her dezentral organisiert. Wir haben ein Recht auf freie und ungehinderte Kommunikation. Diese wir aber eingeschränkt durch den Vorschlag Frau von der Leyens. Dann leben wir bald wie in China. Vielleicht mit einer eigenen German Firewall?

kostenloser Counter
Poker Blog

Weblog counter

Über saigkill
openSUSE Ambassador, openSUSE Marketing Team, Weekly News Team, openFATE Screening Team and BuildService.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: