Kinderschändung und die Richtlinie 2006/24/EG


Heute gab es auf netzpolitik.org einen Interessanten Artikel zu lesen: http://www.netzpolitik.org/2010/smile29-eu-mit-der-kipo-keule-gegen-google/

Advertisements

Chaos Communication Congress: Here be dragons


I just would like to remind, that yesterday starts the 26th Chaos Communication Congress „Here be dragons“. „Here be dragons“ was in the middle age an Slogan for an unknown Territory. So our Hackers this year walk about the lines, and beyond the lines, in unknown Territory.
If you would like to see the Live-Stream, then you can see the Site. The Schedule you can see there: Fahrplan.

I wish all many joy with it.

Wie man einen Wikipediaartikel liest


Diese Frage habe ich mir schon sehr oft gestellt. Neben der kürzlichen „Relevanzdiskussion“ stellt sich einem Wikipedianutzer immer die Frage, ob die Inhalte wirklich wahr sind, und wie man es prüfen kann. Kris Köhntopp einer der Aktivisten um Wikipedia zu verbessern hat einen interessanten Blog Artikel geschrieben, der sich genau mit dieser Frage beschäftigt. Viel Spaß beim Lesen…
http://blog.koehntopp.de/archives/2695-Wie-man-einen-Wikipedia-Artikel…-liest.html

Depression: Die schleichende Krankheit


Wir wir bestimmt in den Nachrichten erfahren haben ist das Fussball Idol Enke tod. Depressionsbedingte Selbstmorde sind in Amerika sogar doppelt so häufig, wie Verkehrsunfälle, berichtete Pro7 Newstime in der heutigen 18:00 Uhr Sendung.

Doch was bringt einen Menschen mit Depressinen dazu, alles geheimhalten zu wollen? Es ist zum einene die Natur der Krankeheit selbst, aber auch die mangelnde Akzeptanz in der Gesellschaft. Wir müssen verstehen, dass die Depression eine Krankheit wie jede andere ist. Es ist weit mehr, als ein „schlecht drauf sein“. Sie ist eine Krankheit, die das komplette soziale Umfeld eines Menschen verändert. In akuten Phasen können sämtliche sozialen Kontakte abbrechen.

Ich selbst mit manisch-depressiver Diagnose empfinde depressive Episoden, wie wenn ich am Fussboden festgekettet bin, und nicht aufstehen kann. Kurioserweise ist dies keine Einbildung, sondern real. Menschen in akuten depressiven Episoden sind oft unfähig irgendetwas zu tun, auch wenn es etwas trivial ist.

Was ist wichtig für die Zukunft? Für uns, die Betroffenen und unsere Familienmitglieder ist es wichtig, offen darüber zu sprechen und jedwede proffessionelle Hilfe anzunehmen. Unsere Krankheit ist nicht wie ein Beinbruch nach aussen sichtbar. Daher müssen wir unsere Emfindungen mit anderen teilen. Erst mit der Familie und dann als gesamte Familie zu der Krankheit stehen. Mit seinen Freunden, Arbeitgebern und anderen die Interesse bekunden.

Für die anderen ist es wichtig, sich zu informieren, damit man sich gegenseitig stärken kann.

Zur weiteren Literatur habe ich eine Linkliste angefügt.

Linkliste:

http://de.wikipedia.org/wiki/Depression (Wikipedia Thema Depression)

http://de.wikipedia.org/wiki/Bipolare_St6rung (Wikipedia Thema Manische Depression/Bipolare Psychose)

http://www.dgbs.de (Deutsche Gesellschaft für bipolare Störung)

http://www.lvpe-rlp.de (Landesverband Psychiatrie Erfahrener)

16 years old Boy want to become an Hacker (ChatLog)


Very interesting people we can find in the Web. Now an Log from an 16 years old Boy from greece, who like to become an Hacker 🙂

Mehr von diesem Beitrag lesen

Rette deine Freiheit


Nachdem ich erst kürzlich dem Kurtzfilm „Du bist Terrorist“ empfohlen habe, kommt nun die Fortsetzung aus gleicher Feder. Viel Spaß beim anschauen. http://rettedeinefreiheit.de/

Zensursula


zensursula1